Rekordtiefe Honigernte 2019

Der nasskalte Mai machte den Werdenberger Imkern einen Strich durch die Rechnung.

Durchschnittlich 13 Kilogramm Honig haben die Werdenberger Bienenvölker dieses Jahr gesammelt. Das ist wenig.

Im Bienenhaus ist schon einige Zeit Ruhe eingekehrt und der Imker kann sich um seine Winterarbeiten kümmern, beispielsweise um die Vermarktung des Honigs. Die diesjährige Honigernte war allerdings alles andere als gut. Apisuisse, der Dachverband der Schweizer Imkerschaft, spricht von einer rekordtiefen Honigernte in der ganzen Schweiz.  lesen Sie mehr

Tagblatt.ch; 5.12.2019