Mehr als 500 Imkerinnen gibt es bereits in Kärnten – und das, obwohl die alte Tradition lange eher in Männerhand lag. Zahlreiche junge Kärntnerinnen fliegen aber auf Honig und wollen ihren Beitrag für die Umwelt leisten. Denn eins ist klar: Frauen gehen anders an die Imkerei heran! Beim Stammtisch im Möllbrücke am 21. Februar gibt es viele Infos und Tipps. mehr krone.at; 15. Februar 2020

Der Boom biologischer Lebensmittel ist weltweit ungebremst. Neben inneren Werten muss die Branche durch weniger Plastik glänzen. Da tut sich einiges. Knapp 100 Milliarden Euro wiegt der Weltmarkt für Bio, und sein Boom ist ungebrochen. Innen hui, außen pfui. Damit soll aus Sicht der Biobranche Schluss sein. Jahrelang zählten für Europas biologische Produzenten vor allem die inneren Werte ihrer Lebensmittel. Mittlerweile stößt es vielen Konsumenten jedoch bitter auf, wird pestizidfreies Obst von Folien umwickelt, Superfood in Plastik eingeschweißt, veganes Joghurt aus Kunststoffbechern gereicht und Biokosmetik in Aludosen gefüllt. mehr standard.de; 15. Februar 2020, 08:54

Importhonig aus China drückt nicht nur auf die Preise in Europa, sondern auch auf die Stimmung der europäischen Honigerzeuger. Diese fordern einen Notfallplan. mehr Schweizerbauer.ch; 15. Februar 2020

Die Varroa-Milbe Varroa destructor ist eine der bedeutenden Bedrohungen für das Wohlergehen der Westlichen Honigbiene Apis mellifera. Entsprechend gibt es eine Reihe von Programmen, die die Varroa-Resistenz der Honigbiene zum Ziel haben. Doch welche Ziele stellen die Imker an Selektionsprogramme ihrer Bienen? Das Interesse der Imker an diesem Thema wurde bisher spärlich untersucht, trotz anhaltender Selektion durch Züchter. In einer Umfrage wurde nun ermittelt, welche Ziele einer weiteren Zucht sich Imker wirklich wünschen. Für die Untersuchung wurden Imker ausgewählt, die dem Verband mellifera.ch angehören und überwiegend in der deutschsprachigen Schweiz ansässig sind. Die Imker haben im Durchschnitt 11 bis 20 Völker Schweizer Populationen der Dunklen

In eigener Sache: Der Täter, der im Mai 2017 insgesamt 28 Bienenvölker von Heidi Meyer entwendet hatte, konnte 2019 aufgrund eines weiteren Deliktes an einem Bienenstand in Wasterkingen der Tat überführt werden. Vor kurzem wurde er vom Bezirksgericht Bülach verurteilt und für 10 Jahre des Landes verwiesen. Bericht Bauernzeitung 12. Mai 2017 Der Täter hatte zuvor dem Grossverteiler ALDI Schweiz grosse Mengen Schweizer Honig verkauft, der jedoch aus deutscher Produktion stammte. NZZ vom 08. August 2017 Bericht zürcherunterländer; vom 26.07.2017 29. Januar 2020

Im Honig darf nur Honig sein. Aber man kann ihn leicht strecken. Wie erkennt man guten Honig? Experten in Bremen testen Proben – und finden heraus, was wirklich drin ist. Im Honiglabor Bremen, dem QSI, werden 70.000 Proben im Jahr untersucht. Getestet wird auf Inhaltsstoffe und Qualität. Honig gilt als gesundes Naturprodukt. Im ungünstigen Fall ist er ein süsses Produkt, das sich gut panschen lässt. Sogar so gut, dass selbst Honig-Kenner es nicht schmecken. In diesem Fall sind Fachleute wie Gudrun Beckh und ihr Team gefragt. Sie leitet das Bremer Analytik Labor Quality Services International (QSI). Dort werden Honigproben auf Qualität und Inhaltsstoffe getestet. Lesen

Bienenvölker leisten für die Menschen wertvolle Dienste. Laut eines Berichtes des Deutschen Imkerbundes ist die Anzahl an Bienenvölkern in Deutschland auf unter eine Million gesunken. Im Jahr 1952 waren’s noch 2,5 Millionen. Was sind die Gründe dafür? Hauptgrund für das drastische Bienensterben ist die Varroamilbe. Ein Parasit, der sich auf der Bienenlarve im Bienenstock niedersetzt, dort lebt und sich weiterentwickelt. Lesen Sie mehr schwarzwälder-bote.de; 28.01.2020

Es wird erwartet, dass die globale Marktgröße für biologischen Honig im Prognosezeitraum 2020 bis 2025 an Marktwachstum gewinnt, mit einem CAGR von 10,2% im Prognosezeitraum 2020 bis 2025 und einem voraussichtlichen Wert von 941,7 Mio. USD bis 2025 von 637,6 Mio. USD im Jahr 2019. Der Marktbericht für Bio-Honig enthält eine detaillierte Analyse der globalen Marktgröße, der regionalen und nationalen Marktgröße, des Segmentierungsmarktwachstums, des Marktanteils, der Wettbewerbslandschaft, der Umsatzanalyse, der Auswirkungen nationaler und globaler Marktakteure, der Wertschöpfungskettenoptimierung sowie der Handelsvorschriften. Jüngste Entwicklungen, Chancenanalyse, Analyse des strategischen Marktwachstums, Produkteinführungen, Erweiterung des Marktes und technologische Innovationen. mehr ➡︎  Möckern24.de; 18. Januar 2020  

EU-Kommission verbietet Bayer-Insektizid Thiacloprid! Die EU-Kommission verbietet das Neonikotinoid Thiacloprid ab Mai 2020! Es gab starke Anzeichen für Schädigungen bei Mensch, Bienen und anderen Insekten. Ein toller Erfolg der Zivilgesellschaft und ein Warnsignal an die Politik, dem Vorsorgeprinzip mehr Geltung zu verschaffen. Thiacloprid von Bayer ist ein Pestizid aus der Klasse der Neonicotinoide  und es hat gravierende Auswirkungen auf die Artenvielfalt. Außerdem kann der Stoff das Kind im Mutterleib schädigen. Landwirte dürfen das unter den Marken Calypso und Biscaya vertriebene Insektizid nach dem 30. April 2020 nicht mehr verwenden, denn dann läuft die Zulassung ab. mehr >> Netzfrauen.de; 14. Januar 2020

Darum sollten Sie niemals mit einem dreckigen Löffel ins Glas Honig ist köstlich und im Prinzip unbegrenzt haltbar. Damit Geschmack, Textur und die wertvollen Inhaltsstoffe auch möglichst lange erhalten bleiben, gilt es einige Regeln zu beachten.Honig ist köstlich und im Prinzip unbegrenzt haltbar. Damit Geschmack, Textur und die wertvollen Inhaltsstoffe auch möglichst lange erhalten bleiben, gilt es einige Regeln zu beachten. Honig kann schnell verderben oder sich geschmacklich verändern, sobald Fremdstoffe wie Speichel oder Bakterien ins Glas gelangen. Deshalb ist es wichtig, penibel darauf zu achten, nur wirklich saubere Löffel oder Messer für die Entnahme zu verwenden. Darauf weist das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) hin.